Über uns

Cycle for Change ist ein Kollektiv aus radbegeisterten Aktivist_innen, die im Mai 2016 gemeinsam eine politische Radtour von Wien zum Kimacamp und der Ende Gelände- Aktion in der Lausitz bei Cottbus organisierten. Auf unserem Weg durch Österreich, Tschechien und Deutschland trafen wir auf poltische Aktive aus den unterschiedlichsten Bereichen. Die gemeinsamen Erlebnisse und Erfahrungen auf der 700 km langen Radreise waren so einprägsam, sodass wir beschlossen, weiter zu machen. Aus dem Namen „Cycle EG Vienna“ wurde „Cycle for Change“ und ein nächstes Ziel war auch schnell festgelegt: die Degrowth Konferenz und Aktionswoche in Budapest im September 2016.

Die Fahradanreise zu Events oder Konferenzen ist in vielerei Hinsicht sozial-ökologisch revolutionär:

  1. Mobilität: Das Fahrrad ist das Symbol einer fossilfreien Fortbewegung. Fossile Energie ist nicht nur knapp, sondern es ist auch notwendig die noch verfügbaren Mengen im Boden zu belassen („Keep it in the ground“), damit der Klimawandel nicht noch weiter vorangetrieben wird.
  2. Partizipativ: Eine gemeinsame Fahrradreise erfordert im Alltag die Kompetenzen aller Teilnehmenden. Erst die Gemeinschaft führt zu einer funktionierenden Einheit, die den Alltag einer Radreise mit Kochen, Routenplanung, Übernachtungen, Radreparaturen, Unterhaltung und weiteren Herausforderungen meistert.
  3. Vernetzung: Der Besuch und die Übernachtungen bei Projekten, Vereinen oder Initiativen führt zu spannenden Bekanntschaften, dem Austausch von Erfahrungen und ist insgesamt auf persönlicher Ebene und für die Gruppe sehr bereichernd.
  4. Bewegung: Die sportliche Herausforderung fördert das Selbstvertrauen in das eigene Leistungsvermögen auf körperlicher aber auch vor allem auf mentaler Ebene jeden Tag aufs Neue.
  5. Entschleunigung: Die Fortbewegung mit 15 km/h ermöglicht eine völlig andere Wahrnehmung der Umgebung als mit 100 oder 1000km/h. An jedem Tag können völlig unterschiedliche Gerüche, Landschaften, Wege, Siedlungen usw. erfahren werden.

 

Aktuelle Planungen von C4C findet ihr entweder hier unter Aktuelles oder auf unserer Facebook-Seite.